AF-Online

Schmalspurbahn Ampflwang Juni 2004


Die 1996 eröffnete knapp 2 km lange Strecke führt vom Hang oberhalb des Endpunktes der normalspurigen Museumsbahn Timmelkam - Ampflwang zu einem Museum des ehemaligen Kohlebergbaus. Bereits nach kurzer Zeit wurde sie jedoch wieder eingestellt, die Gleisanlagen sind aber noch vollständig erhalten. An Fahrzeugen standen die ehemalige Diesellok 2 aus Stainz, ein polnischer C-Kuppler und die zu einem Personenwagen umgebaute ehemalige Gebus-Lokomotive der Waldbahn Reichraming zur Verfügung. Die Strecke gehört der noch immer der WTK.

Diese Fotos entstanden am 28.06.2004.

Blick auf das ÖGEG-Gelände
Blick auf das ÖGEG-Gelände
 
Streckenverlauf
Streckenverlauf
Der Streckenbeginn an der Umsetzstelle
Der Streckenbeginn an der Umsetzstelle
 
 
Die Umsetzstelle mitten im Wald
Die Umsetzstelle mitten im Wald
 
 
Schienen von 1900
Schienen von 1900
 
 
Gelagertes Schienenmaterial
Gelagertes Schienenmaterial
 
Reste zweier polnischer Güterwagen
Reste zweier polnischer Güterwagen
 
 
Alte Drehgestelle
Alte Drehgestelle
 
Die Strecke Richtung Norden
Die Strecke Richtung Norden
 
 
Der Endpunkt der Strecke
Der Endpunkt der Strecke
 
Lokschuppen am Streckenende
Lokschuppen am Streckenende
 
 
 
 
 
Brücke kurz vor dem Streckenende
Brücke kurz vor dem Streckenende